Klimaschutzmanagement
im Hofer Land

Nationale Klimaschutzinitiative: Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemission leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zur Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Der Landkreis Hof hat mit seinem Integrierten Klimaschutzkonzept von 2014 grundlegende Weichenstellungen vorgenommen, um den Belangen des Klima- und Umweltschutzes nachhaltig Rechnung zu tragen. Seit 01.03.2018 hat das Klimaschutzmanagement am Landratsamt Hof seine Arbeit aufgenommen. Dieses Projekt wird vom Projektträger Jülich, über eine Laufzeit von 5 Jahren gefördert.

Im Rahmen des Klimaschutzkonzeptes wurden konkrete Maßnahmenbausteine vorgegeben, die im Zeitraum von März 2018 bis Februar 2023 umgesetzt werden. Im Verkehrs- und Mobilitätsbereich sind hier allen voran die Umsetzung des Radwegebaus sowie die Förderung der Elektromobilität zu nennen. Auch eine intensive Öffentlichkeitsarbeit sowie ein breit gefächertes Beratungsangebot (Fördermittelberatung bei energetischen Sanierung, Erneuerbaren Energien, Umsetzung der gesetzlichen Regelungen im Bereich Wärmeschutz und Sanierung) für die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Hof hat sich etabliert und erfreut sich eines immer größeren Zuspruchs.

So helfen
Klimaschutzmanager*innen
Ihrer Kommune